Thumbnail image of a scanner with a document and step-by-step icons for scanning process.

Scannen wie geht das: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Scannen von Dokumenten ist eine grundlegende Fähigkeit, die sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich nützlich ist. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Dokumente richtig scannen, egal ob mit einem herkömmlichen Scanner, mit Windows-Fax und -Scan oder mit Ihrem Smartphone.

Wichtige Erkenntnisse

  • Der Scan-Vorgang umfasst die Vorbereitung des Dokuments, das Festlegen der Scaneinstellungen und die Durchführung des Scans.
  • Mit Windows-Fax und -Scan können Sie einfach und schnell Dokumente scannen und speichern.
  • Für optimale Scan-Ergebnisse sollten Sie das richtige Dateiformat und die passende Auflösung wählen sowie den Scan nachbearbeiten.

Der Scan-Vorgang

Vorbereitung des Dokuments

Bevor Sie mit dem Scannen beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass das Dokument sauber und frei von Knicken oder Rissen ist. Legen Sie das Dokument entweder auf die Glasfläche des Scanners oder in den Vorlageneinzug, falls Ihr Gerät über diese Funktion verfügt. Achten Sie darauf, dass das Dokument korrekt ausgerichtet ist, um Verzerrungen zu vermeiden.

Einstellungen am Scanner

Öffnen Sie die Scansoftware auf Ihrem Computer oder nutzen Sie die Bedienelemente direkt am Scanner. Wählen Sie die gewünschten Einstellungen wie Bildausschnitt, Dateiformat, Farben und Kontraste. Ein Vorschaubild hilft Ihnen, die Einstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Durchführung des Scans

Starten Sie den Scanvorgang entweder über die Software oder direkt am Gerät. Nach Abschluss des Scans wird das Ergebnis auf Ihrem Computer angezeigt. Überprüfen Sie das gescannte Dokument und speichern Sie es im gewünschten Format und Ordner. Falls nötig, können Sie die Einstellungen anpassen und den Scan erneut durchführen.

Ein gut vorbereiteter Scanvorgang spart Zeit und sorgt für optimale Ergebnisse.

Dokumente scannen mit Windows-Fax und -Scan

Programm öffnen

Um mit dem Scannen zu beginnen, müssen Sie zunächst das Programm Windows-Fax und -Scan öffnen. Dies erreichen Sie, indem Sie im Startmenü nach "Fax" suchen und die entsprechende App auswählen.

Scaneinstellungen festlegen

Nachdem das Programm geöffnet ist, klicken Sie auf "Neuer Scan". Hier können Sie den Scanner auswählen und die gewünschten Scaneinstellungen wie Dateiformat und Auflösung festlegen. Es ist ratsam, eine Vorschau des Scans zu erstellen, um sicherzustellen, dass alles korrekt eingestellt ist.

Scan speichern

Sobald die Einstellungen vorgenommen wurden, klicken Sie auf "Scannen". Der Scanvorgang wird gestartet und das Dokument wird im Ordner "Dokumente" > "Gescannte Dokumente" gespeichert. Sie können den Speicherort auch individuell anpassen, falls gewünscht.

Mit Windows-Fax und -Scan können Sie schnell und einfach Dokumente digitalisieren, ohne zusätzliche Software installieren zu müssen.

Tipps für optimale Scan-Ergebnisse

Wahl des richtigen Dateiformats

Die Wahl des richtigen Dateiformats ist entscheidend für die spätere Nutzung des Scans. PDF ist ideal für Dokumente, da es die Formatierung beibehält und leicht zu teilen ist. Für Bilder empfiehlt sich JPEG oder PNG. JPEG bietet eine gute Kompression, während PNG verlustfrei ist und sich für Grafiken eignet.

Auflösung und Qualität

Die Auflösung bestimmt die Detailgenauigkeit des Scans. Für Textdokumente reicht in der Regel eine Auflösung von 300 dpi. Für Fotos und detaillierte Bilder sollten Sie eine höhere Auflösung wählen, z.B. 600 dpi oder mehr. Beachten Sie, dass höhere Auflösungen größere Dateien erzeugen.

Dokumenttyp Empfohlene Auflösung
Textdokumente 300 dpi
Fotos 600 dpi oder mehr
Eine zu hohe Auflösung kann unnötig große Dateien erzeugen, die schwer zu handhaben sind.

Nachbearbeitung des Scans

Nach dem Scannen können Sie die Qualität des Scans durch Nachbearbeitung verbessern. Nutzen Sie Bildbearbeitungsprogramme, um Helligkeit, Kontrast und Farben anzupassen. Entfernen Sie unerwünschte Ränder und drehen Sie das Bild bei Bedarf. Eine sorgfältige Nachbearbeitung kann die Lesbarkeit und das Erscheinungsbild des Dokuments erheblich verbessern.

Scannen mit dem Smartphone

Geeignete Apps auswählen

Das Scannen von Dokumenten mit dem Smartphone ist heutzutage problemlos möglich. Sowohl für iPhones als auch für Android-Geräte gibt es verschiedene Apps, die diese Aufgabe übernehmen können. Für iPhone-Nutzer ist die Notizen-App eine hervorragende Wahl, da sie das Scannen direkt in die App integriert hat. Android-Nutzer müssen auf externe Apps wie Adobe Scan oder CamScanner zurückgreifen.

Dokumente scannen

Um ein Dokument zu scannen, öffnen Sie die entsprechende App und erteilen Sie ihr Zugriff auf die Kamera. Richten Sie die Kamera auf das zu scannende Dokument und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Die App wird das Dokument automatisch erkennen und scannen.

Scans bearbeiten und speichern

Nach dem Scannen bietet die App in der Regel verschiedene Bearbeitungsoptionen an. Sie können den Scan zuschneiden, die Farben anpassen oder Filter anwenden, um die Lesbarkeit zu verbessern. Speichern Sie den fertigen Scan anschließend in einem geeigneten Dateiformat wie PDF oder JPEG auf Ihrem Gerät oder in der Cloud.

Das Scannen mit dem Smartphone ist eine praktische Alternative zum herkömmlichen Scanner und ermöglicht es Ihnen, Dokumente schnell und unkompliziert zu digitalisieren.

Häufig gestellte Fragen

Welche Auflösung sollte ich beim Scannen wählen?

Für Textdokumente reicht in der Regel eine Auflösung von 300 dpi. Für Fotos und detaillierte Bilder empfiehlt sich eine höhere Auflösung von 600 dpi oder mehr.

In welchem Dateiformat sollte ich meine Scans speichern?

Für Textdokumente eignet sich das PDF-Format am besten, da es die Formatierung beibehält und leicht zu teilen ist. Für Bilder sind JPEG und PNG gängige Formate.

Kann ich auch mit meinem Smartphone scannen?

Ja, es gibt viele Apps, wie z.B. Adobe Scan oder CamScanner, die das Scannen mit dem Smartphone ermöglichen. Diese Apps bieten oft auch Funktionen zur Nachbearbeitung und Speicherung der Scans.

Torna al blog